Folgen

Aktualisierung des Grafiktreibers (PC)

Was ist ein GrafikTreiber?

Ein Treiber, vollständig spricht man eigentlich von Gerätetreiber (hier Grafiktreiber), sorgt dafür, dass Software mit Hardware kommunizieren kann. Praktisch ist ein Treiber lediglich ein Stück Software, häufig in Form einer einzelnen SYS-Datei. Treiber kommunizieren über das Bussystem, also die Leitungen eines Rechners, direkt mit der angeschlossenen Hardware, beispielsweise einer Grafikkarte. Die Signale, die dabei an die Grafikkarte gehen beziehungsweise von ihr kommen, werden durch den Treiber dann wiederum so aufbereitet, dass das Betriebssystem etwas damit anfangen kann.

Finden Sie Ihren Grafiktreiber

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und suchen nach dem "Geräte-Manager" oder nach "Geräte und Drucker", die sich meist in der Systemsteuerung befinden. Öffnen Sie den Geräte-Manager, und klicken Sie auf den Pfeil neben "Display Adapter", um den Hersteller und das Modell Ihrer Grafikkarte zu finden. Sie können auch einen DxDiag Bericht erstellen, der Ihnen anzeigt, welcher Treiber installiert ist und wann dieser zuletzt aktualisiert wurde.

Aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber

Sobald Sie die Marke und das Modell Ihrer Grafikkarte gefunden haben, können Sie überprüfen, ob Sie das neueste Update installiert haben. Nachfolgend finden Sie Links zu den Webseiten der meistgenutzten Grafikkarten mit Anleitungen zur Aktualisierung des Grafiktreibers:

Intel
AMD oder ATI
NVIDIA

Sobald Sie Ihre Treiber aktualisiert haben, sollten Sie die aktuelle DirectX Version von Microsoft installieren (sofern Sie eine ältere Windows Version nutzen). Beachten Sie bitte alle für Ihr Betriebssystem relevanten Informationen.

Wenn die Aktualisierung des Grafiktreibers Ihr Problem nicht gelöst hat, dann überprüfen Sie bitte, ob Ihre Windows Version und die Spiele-App auf dem aktuellen Stand sind. 

Keine 3D-Hardwarebeschleunigung Gefunden

Dieser Fehler tritt auf, wenn das Spiel nicht in der Lage ist, die 3D-Grafik-Hardware zu erkennen, die das  Spiel benötigt, um problemlos zu laufen. Die meisten modernen Computer sind mit leistungsstarken 3D-Grafikkarten ausgestattet, die mehr als ausreichen, um Ihre Spiele spielen zu können. Überprüfen Sie bitte, ob Ihr Computer über einen 3D-Beschleuniger mit 16 MB Videospeicher verfügt.

Wenn Sie eine Grafikkarte haben, die diese Anforderungen erfüllt, dann müssen Sie einfach nur Ihren Grafiktreiber aktualisieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 8 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk